Vino Amore

2015 mooi jaar voor van Volxem!

Van Volxem/Wiltingen

Jahrgang 2015 –Traumherbst auf Van Volxem

Nach dem heißesten Sommer der Wetteraufzeichnungen hat nun auch die Ernte 2015 auf Van Volxem so früh begonnen wie nie zuvor. Bevor die eigentliche Hauptlese in ca. 2 Wochen einsetzt, starten wir mit der „Vorlese“ genannten Auslese überreifer Trauben. Fast 50 hochmotivierte Mitarbeiter kämpfen sich dabei durch unsere steilen Schieferberge und ernten sämtliche unserer Weinberge wie immer ausschließlich von Hand. Dies garantiert bereits in der Vorlese höchste Qualität für unsere Gutsweine und die vielen noch gesunden, aber bereits jetzt herrlich aromatischen Trauben können die nächsten Wochen lang „Sonne tanken“. Die Wetterbedingungen an der Saar sind derzeit absolut perfekt und der Blick auf die Vorhersage lässt uns jubeln! Besonders freuen wir uns über die Kühle, die vergleichbar einem Niedergarverfahren eine besonders schonende und langsame Reife der Beeren ermöglicht. Feinste Fruchtaromen exotischer Früchte sind die Folge. Sie gehen derzeit von dem Aroma reifer Braeburn-Äpfel und Pfirsiche in jenes hochreifer Cavaillon-Melonen über. Auch die für die spätere Trinkfreude der Weine so wichtige reife Weinsäure bleibt so erhalten und der Alkoholgehalt moderat. Ein großer Jahrgang bahnt sich an.

2015 Vintage – The Perfect Autumn for Van Volxem
After the hottest summer on record, the 2015 harvest started earlier than ever before for Van Volxem. Before the main harvest starts in about two weeks’ time, we begin with the pre-harvest of overripe grapes. Almost 50 highly motivated employees struggle up and down the steep slate slopes to perform the entire harvest by hand, as we always do. This guarantees the highest possible quality for our wines from the pre-harvest stage, leaving the very best, beautifully aromatic grapes to ripen in the sunshine for a further two to four weeks. The weather conditions on the Saar are absolutely perfect just now and forecasts for the coming weeks are giving us reason to celebrate! We are particularly happy about the chill in the air, which enables a gentle, slow ripening of the grapes that has a similar effect to the flavors released in low-temperature cooking. This results in delicate, tropical fruit aromas. The grapes are currently turning from the fragrance of ripe Braeburn apples and peaches to that of a ripely perfumed Cavaillon melon. The well-developed tartaric acid – so essential to the wine’s character as it is enjoyed later – is thus retained and the alcohol content remains moderate. All the signs are pointing towards a great year!

Aldus Roman Niewodniczanski

Please follow and like us:

Laat een reactie achter

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.